Kontaktformular

Anreise

Impressum

Sitemap

Home

 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 

> Referenzen

Verkehrsinfrastrukturplanung

Entwurf von Verkehrsanlagen

 

Verkehrsuntersuchung im Zusammenhang mit der Planung der A 252 Hafenquerspange Hamburg

Projektinhalt

Das Verkehrsmodell Hamburg wurde derart erweitert, dass abgesicherte und differenzierte Aussagen zu Linienführungsvarianten und Anschlussstellengestaltungen der A 252 möglich sind. Die verkehrlichen Wirkungen werden u.a. anhand von Querschnitts- und Knotenstrombelastungen dargestellt und bewertet. Für die Dimensionierung der Verkehrsanlagen, die Durchführung der Umweltverträglichkeitsuntersuchungen und für im Rahmen der Planfeststellung notwendige Arbeitsschritte bildeten die unter Verwendung des Verkehrsmodells ermittelten Querschnittsbelastungen und Knotenströme im Zuge der A 252 eine wesentliche Grundlage.

 

 

Leistungsspektrum

Analyse der Gesamtverkehrssituation

Abstimmen der verkehrlichen Datenbasis, insbesondere der Hafenverkehre und Integration in das Verkehrsmodell

Fortschreibung der Prognose von 2020 auf 2025

Verkehrliche Wirkungsermittlung für unterschiedliche Varianten der A 252, verschieden ausgebildete Anschlussstellen und Verknüpfungen der A 252 mit der A 7

Ermittlung der verkehrlichen Wirkungen der A 252 unter Berücksichtigung einer verbesserten Erschließung (mehrere Planfälle) des südlichen Bereichs des Hamburger Hafens

 

 

Auftraggeber

ReGe Projektrealisierungsgesellschaft mbH, Hamburg

Bearbeitungszeitraum

2005 – 2008