Kontaktformular

Anreise

Impressum

Sitemap

Home

 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 

> Referenzen

Verkehrsinfrastrukturplanung

Verkehrsmanagement

Machbarkeitsuntersuchung „Beeinflussungsmöglichkeiten und Potenziale im Straßenverkehr zwischen Baden-Württemberg und Frankreich (Oberes Rheintal)"

Projektinhalt

Die französische Autobahn A35 (zwischen Basel/ Mulhouse und Lauterbourg) und die deutsche Autobahn A5 (zwischen Mannheim/Karlsruhe und Basel) im Oberen Rheintal sind von steigendem Verkehr, Überlastungen und Störungen betroffen. Diese Tendenz wird sich aufgrund der vorliegenden Prognosen der Verkehrsentwicklung noch verstärken. Daneben sind singuläre Störfälle (wie länger dauernde Vollsperrungen infolge von Großunfällen oder Einschränkungen infolge von Bauarbeiten) in diesem Korridor von großer Bedeutung. Gleichzeitig bildet dieser Korridor eine zentrale Achse im europäischen Nord-Süd-Verkehr. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie sollen daher der Bedarf und die Möglichkeiten für ein grenzüberschreitendes Verkehrsmanagement im Oberen Rheintal untersucht werden. Als mögliche Maßnahmen kommen insbesondere situationsabhängige temporäre Umleitungen und Verkehrsinformationen in Frage.

 

 

 

Leistungsspektrum

Abstimmung mit den französischen Behörden
Auswertung vorhandener Studien und Verkehrsuntersuchungen

Festlegung des relevanten Straßennetzes und der Verkehrsbeziehungen

Zusammenstellung der bisherigen Störfälle im relevanten Straßennetz nach Art der Störfälle, Dauer, Häufigkeit und beobachteten verkehrlichen Wirkungen

Bildung von Szenarien für Störfälle
Abschätzung des potenziellen Nutzens von Umlenkungsmaßnahmen

Ermittlung alternativer Entscheidungspunkte für Umlenkungsmaßnahmen

Vorschlag für die organisatorische Umsetzung

Empfehlungen für Umleitungsmaßnahmen und Verkehrsinformationen

 

 

Auftraggeber

Innenministerium Baden-Würrtemberg

Bearbeitungszeitraum

2008 - 2010