Kontaktformular

Anreise

Impressum

Sitemap

Home

 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 

> Referenzen

Straßenverkehrstechnik

Verkehrssteuerung außerorts

BAB A 8 - Streckenbeeinflussungsanlage zwischen der AS Wendlingen und dem AD Leonberg in beiden Fahrtrichtungen Leistungen in Anlehnung an LPh 1 bis 7 HOAI

Projektinhalt

Die BAB A 8 im Süden von Stuttgart ist mit Verkehrsstärken im Querschnitt bis zu 148.000 Kfz/24h besonders hoch belastet und weist überdurchschnittlich hohe Unfallraten - besonders im Streckenbereich zwischen dem AD Leonberg und der AS Wendlingen - auf. Basiert auf Machbarkeitsstudien und RE-Entwurfsplanungen wird deshalb die Errichtung einer Streckenbeeinflussungsanlage über den gesamten Streckenverlauf und in beiden Fahrtrichtungen angestrebt.

Steuerungstechnisch relevante Elemente sind dabei - neben den klassischen SBA-Funktionalitäten - die temporäre Seitenstreifenfreigabe in Teilabschnitten (auf Basis verkehrsabhängiger Erfordernis, einschl. videobasierter Absicherung der Freigaben), die Erfassung und Berücksichtigung langsam fahrender Lkw in Steigungsbereichen sowie die Gestaltung von Einfahrhilfen an stark belasteten Anschlussstellen.

Leistungsspektrum

Durchführung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen zur SBA-Errichtung sowie zur Freigabe des Seitenstreifens für den Verkehr

Erstellung eines RE-Entwurfes

Durchführung einer Kostenfortschreibung

Vorbereitung der Ausschreibung (Verkehrs-/ Umfelddatenerfassung, Videodetektionssystem mit Zentrale, Anzeigesysteme, Aufstellvorrichtungen, Streckenstationen und Datenübertragung, Neuerrichtung der Daten- und Energielängsverkabelung)

Errichtung einer SBA-UZ mit Videounterzentrale

Erst-Implementierung der neuen Standardisierten Steuerungssoftware (SSW) auf Basis des VRZ-Basissystems

 

Auftraggeber

Regierungspräsidium Tübingen, Landesstelle für Straßentechnik

Bearbeitungszeitraum

2009 - 2010